Das italienische Modehaus Armani will unabhängig bleiben, sagte Gründer und Designer Giorgio Armani in einem Interview mit der auf Wirtschaftsthemen spezialisierten Webseite Milano Finanza.

"Ich habe immer daran geglaubt, dass die wirtschaftliche Freiheit das fundamentale Prinzip hinter dem Arbeiten in vollkommener Freiheit ist", sagte Armani gegenüber der Webseite. Mehrere Male sei er schon gefragt worden, ob er sein Unternehmen verkaufe, aber die Antwort sei immer dieselbe gewesen.

Jüngst wurde die italienische Luxusmarke Versace an den US-Konzern Michael Kors verkauft, auch Modehäuser wie Gucci und Fendi gingen mit der Zeit an Luxuskonglomerate wie Kering und LVMH.